Dynamisches Finanzcontrolling Baustein Ihrer Finanzen


Finanzierung und damit verbundene Fragen der verfügbaren Liquidität unterliegen angesichts BASEL II derzeit einem radikalen Wandel. Die Anforderungen an die Liquiditäts-, Informations- und Steuerungssysteme sind erheblich gestiegen.

Stand in der Vergangenheit oftmals eine Ergebnisbetrachtung mehr oder weniger als alleiniges Kriterium für eine Beurteilung der Unternehmensentwicklung im Vordergrund, konzentrieren sich heute viele Fragestellungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, seinen künftigen finanziellen Verpflichtungen nach zu kommen bzw. die Innenfinanzierungskraft zu stärken.

Ein wirksames Cash-Management , das der Überwachung und Steuerung des Bestands an liquiden Mitteln (Bargeld, Bankguthaben, nicht ausgenutzte Kreditmöglichkeiten) dient,. ist Voraussetzung für ein gutes Rating durch ein Kreditinstitut .

Wir wollen Sie von dem Nutzen einer gezielten Liquiditätssteuerung überzeugen und Sie bei der Umsetzung der für Sie optimalen Lösung begleiten. Dabei sehen wir insbesondere folgende Ansätze:

  • Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen Ihr Unternehmen nach Möglichkeiten zur Freisetzung von Liquiditätsreserven (kurzfristig, mittelfristig, langfristig). Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Lösungsmöglichkeiten zur Optimierung der Finanzierungsstruktur. Dabei stellen die Beachtung der Fristenkongruenz sowie die geplante Unternehmensentwicklung zentrale Rahmenbedingungen dar. Wir unterstützen Sie bei der Einführung von Instrumenten zur Liquiditätsabbildung sowohl für den Kurzfristbereich (Wo-ist-mein-Gewinn-Rechnung) und Mittel-/Langfristbereich (Wo-ist-mein-Geld-Rechnung).
Geldwerdungsprozeß von Forderungen
Dauer
(Tage)
Lfd.
Monat
1. Folge-
Monat
2. Folge-
Monat
 8 73,70 % 26,30 %    3,29 %
10 67,13 % 32,87 %
14 53,98 % 46,02 %
30    1,38 % 98,62 %
45 26,03 % 73,97 %
60    1,38 % 98,62 %
... ... ... ...

Fazit:

Bei einer Forderungslaufzeit von 45 Tagen werden 26,03 % vom Umsatz erst im Folgemonat zahlungswirksam und 73,97 % vom Unsatz gar erst im übernächsten Monat !
Ihre Forderungslaufzeiten belasten Ihre Liquidität erheblich.

Unsere Empfehlung:
Ein aktives Forderungsmanagement optimiert Ihren Geldwerdungsprozeß.