Private Finanzplanung


Wollen Sie wissen, wie die wirtschaftliche Zukunft Ihrer Altersversorgung, Ihrer privaten Risikoabsicherung, Berufsunfähigkeit, Liquidität und Lebensstandard im Alter aussieht?
Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Interesse an einer produktunabhängigen Analyse Ihrer finanziellen Situation und Entwicklung Ihrer Altersversorgung haben.

Wir verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihre Versorgungs- und Vermögensposition und deren voraussichtliche Entwicklung.
Wir entwicklen mit Ihnen eine auf Ihre persönlichen Ziele ausgerichtete Finanz- und Vermögensplanung, die Ihre latente Risikopotentiale und etwaige Versorgungslücken berücksichtigt, damit Sie Ihre Zukunft aktiv gestalten und Ihre Ziele erreichen.

Traditionell steht der Betrieb des Mandanten isoliert im Mittelpunkt des Beratungsinteresses. Aus Sicht des Mandanten bildet der Betrieb jedoch meist nur einer von mehreren Bausteinen seines Vermögens. Daneben verfügt er meist auch über Kapitalanlagen und Immobilien, er hat Vorsorge für Alter und Tod zu treffen sowie vielseitige Risiken sicherzustellen.
Darüber hinaus wünschen Eltern, die Ausbildung ihrer Kinder sicherstellen.

Ohne qualifizierte Beratung und Information dominieren häufig punktuelle Anlage-, Finanzierungs- und Vorsorgeentscheidungen das finanzielle Umfeld.
Ein aufeinander abgestimmtes strategisches Gesamtkonzept der Anlage-, Finanzierungs- und Vorsorgestrategie ist hierbei nicht erkennbar.
Zudem werden einmal getroffene Entscheidungen nur unzureichend an geänderte finanzielle Verhältnisse oder andere Lebensumstände angepasst.
Hierzu tragen insbesondere die sich automatisch verlängernden Verträge bei, die keine neue Entscheidung erfordern.
Das Ergebnis ist eine suboptimale Vermögensstruktur mit Unterversorgung in primären Risikobereichen und Überversorgung in sekundären Bereichen, die nachstehende Defizite ausweist:

  • Fehlende Gesamtübersicht hinsichtlich der Kapitalanlagen und Finanzierungen
  • Historisch gewachsenes unkoordinertes Nebeneinander verschiedener Anlagen
  • Fehlende Planung der Risikostruktur der Anlagen
  • Historisch gewachsene unausgewogene Finanzierungsstruktur
  • Suboptimale Liquiditätsreserven (zuviel oder zuwenig)
  • Fehlende oder problematische Steuerstrategie
  • Gravierende Deckungslücken existenzbedrohender Risiken
    (Beispiel: Berufsunfähigkeit)
  • bei gleichzeitig üppiger Absicherung unbedeutender Risiken
    (Beispiel: Glas-, Hausrat-, Rechtschutz-, Reisegepäckversicherung).