Laufende Steuerberatung – mehr als Steuerdeklaration

  • Erstellen von Jahresabschlüssen nach Handels- und Steuerrecht (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und ggf. Anhang) für
    • Einzelunternehmen
    • Personengesellschaften (inkl. GmbH & Co. KG) sowie für
    • Kapitalgesellschaften

unter Berücksichtigung der Qualitätsanforderungen der Banken gem. § 18 KWG

  • Erstellung mit Plausibilitätsprüfung
  • Erstellung mir umfassender Prüfung

Alle wesentlichen Brennpunkte in der Bilanz und der GuV werden von uns beleuchtet und analysiert sowie im Bericht kommentiert, um ein tieferes Verständnis des wirtschaftlichen Bildes Ihres Unternehmens zu erzeugen. Die Anforderungen nach § 18 KWG werden vollumfänglich erfüllt und ermöglichen so ein verbessertes Rating.
 

  • Freiwillige Konsolidierung der Jahresabschlüsse
    (Auch ohne Pflicht zur Konzernrechnungslegung aus den §§ 290 ff. HGB - gleichwohl unter Beachtung dieser Konsolidierungsgrundsätze)

    Sofern mehrere Unternehmen betrieben werden - sei es als Filialunternehmen oder mehrereren Kapitalgesellschaften - fassen wir Ihre Einzelabschlüsse zu einem Gesamtabschluss zusammen.

    Sie erhalten damit eine zusammenfassende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung aller Unternehmen.

    Der so konsolidierte Jahresabschluß vermittelt Ihnen damit ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage Ihrer gesamten Unternehmensgruppen.

    Bereits im Vorfeld der Finanzbuchhaltung beachten wir den Konsolidierungskreis.

    Damit gewährleisten wir, daß einerseits wesentliche Einzelkonten im Konsoliderungskreis (z. B. Finanz-/Bankkonten) nicht untergehen.
    Andererseits erhalten saldengleiche Verrechnungskonten innerhalb der Unternehmensgruppe eine Nullstellung.

    Für Banken entfällt damit das zeitintensive Zusammenfügen der Einzelabschlüsse im Rahmen der Beurteilung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse.
    Übernahmefehler der Einzelabschlüsse werden vermieden.

     
  • Erstellen von Sonderbilanzen, insbesondere im Zusammenhang mit Rechtsformumwandlungen.

    Hierzu zählen insbesondere:
    • Eröffnungsbilanzen bei Sachgründung, (§ 5 Abs. 4 GmbHG)
    • Spaltungsbilanzen anläßlich der Aufspaltung, Abspaltung, Ausgliederung(§§ 125, 17 Abs. 2 UmwG)
    • Umwandlungsbilanzen (§§ 17 Abs. 2, 176 f. UmwG)
    • Überschuldungsstatus (§ 64 GmbHG, § 19 InsO); Sanierungsbilanzen sowie andere Vermögensübersichten im Insolvenzfall (z.B. Liquiditätspläne)
    • Liquidationsbilanzen (§ 71 GmbHG)

       
  • Beratende Mitwirkung bei allen Steuerfragen zu Jahresabschlüssen und zu Fragen des Bilanzrechts und des Bilanzsteuerrechts
     
  • Fertigung von Einnahmen-Überschuss-Rechnungen

 

Steuerdeklaration

Wir leisten mehr als nur die eigentliche Steuererklärung indem wir alle für für Sie optimalen Wahlrechte zur Minimierung Ihrer Steuerlast ausnutzen. Hierbei berücksichtigen wir Ihre langfristigen Ziele, damit sich Ihre Steuerlast nicht nur kurzfristig im jeweiligen Veranlagungsjahr reduziert, sondern nachhaltig optimiert und gesenkt wird.

  • Einkommensteuer
  • Erbschaftsteuer/Schenkungsteuer
  • Feststellungserklärungen
  • Freistellungs- und Nichtveranlagungs-Bescheinigungen (u. a. Bauabzugssteuer)
  • Gewerbesteuer
  • Internationales Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren
  • Investitionszulagen
  • Kapitalertragsteueranmeldung
  • Körperschaftsteuer
  • Lohnsteuer
  • Umsatzsteuer